1 min read

We made it! WEM zählt weltweit zu den Top 20 bei der HubSpot Themes Challenge 2022

Featured Image

Vergangenes Jahr forderte HubSpot erneut zum Hackathon auf – und iniziierte bereits zum zweiten Mal eine Challenge zur Entwicklung von HubSpot CMS Website Themes. Die Aufgabe: Agenturen sollten ein komplettes Theme für das HubSpot CMS entwickeln und es anschließend im HubSpot Marketplace veröffentlichen.

 

Der Weg zum Erfolg

Im Zuge der Challenge ist unser WEM-Theme mittels JavaScript entstanden. Es soll kleine Websites günstig, clean und vor allem schnell erreichbar machen.

Besonders stolz sind wir dabei auf die Tatsache, dass alles in kleine Codestücke zerlegt werden konnte, was einen sauberen, leicht aktualisierbaren Code ermöglicht.

 

WEM unter den Besten

Neben 912 weiteren Teilnehmern haben wir diese Challenge angenommen und es unter die Top 20 geschafft. Daran war besonders unser Entwicklerteam beteiligt, allen voran Stefan, Marija und Nada.

Jetzt heißt es, unseren Erfolg zu feiern - We made it!

Alle Gewinner aus dem HubSpot Hackathon findet ihr hier aufgelistet: https://hubspot.devpost.com/project-gallery

 

Diese Kriterien wurden bewertet

Design & Benutzerfreundlichkeit

Die Juroren bewerteten die Themes anhand ihrer visuellen Attraktivität und wie einfach sie sich aus der Perspektive eines Website-Besuchers navigieren sowie auch verwenden lassen.

Benutzerfreundlichkeit: Wie übersichtlich ist die Navigation? Ist es einfach, wichtige Informationen zu finden? Sind Seiten in einem logischen Format verlinkt?

Professionelles Branding: Spiegelt das Theme die passende Ästhetik für die Zielgruppe? Wie wirkungsvoll sind die Bilder, Grafiken und visuellen Elemente? Sind Layouts einfach zu folgen?

Flexibilität und Skalierbarkeit: Gibt es ein einheitliches Design über Seiten und Assets hinweg? Werden Designs mit modularen Layouts erstellt? Können Ersteller von Inhalten Designs ändern, ohne sie zu beschädigen

Kreativität: Heben sich die Designs und Layouts von anderen Themes ab? Sehen Seiten einzigartig aus

Technische Optimierung

Bei der technischen Optimierung schauten die Juroren tiefer unter die Haube: Wie gut ist der Code organisiert und wie gut funktionieren die Seiten mit dem Design?
Zu den spezifischen Aspekten, die bewertet wurden, zählen:

Anpassbarkeit: Werden Designeinstellungen gewählt, die über Seitenvorlagen hinweg funktionieren? Wie elegant und effektiv ist die Benutzeroberfläche für Ersteller von Inhalten, die für das Thema gewählt wird? Wie werden Header-Tags und Schriftarten behandelt?

Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit: Wie werden Dateien und Code organisiert und strukturiert? Befolgt der Code Best Practices? Im Allgemeinen wird nach Intentionalität und Modularität gesucht.

Seitengeschwindigkeit: Ist das Design so optimiert, dass es basierend auf Best Practices schnell geladen wird

Suchmaschinenoptimierung: Ist das Theme basierend auf Suchmaschinenoptimierung angepasst? Sind Meta-Tags und Schema-Markup eingefügt?

2 min read

We made it! WEM zählt weltweit zu den Top 20 bei der HubSpot Themes Challenge 2022

Vergangenes Jahr forderte HubSpot erneut zum Hackathon auf – und iniziierte bereits zum zweiten Mal eine Challenge zur...

5 min read

HubSpot CMS — Themes oder Templates?

Die bestmögliche Erfahrung bei Web-Entwicklung und Bearbeitung von Inhalten sollte bei jedem CMS oberste Priorität...

3 min read

Was wäre Weihnachten ohne „Last Christmas“ und Co. im Radio?

Wie jedes Jahr stapeln sich seit September die ersten Spekulatius, Lebkuchen und Dominosteine in den Supermärkten. Wir...